Beamtendarlehen

für Richter,Staatsanwälte und  alle Beamten!

 

 

Keine Vertreterbesuche

Fon: 0621/ 54 93 32 92      Sofort-Auskunft jeden Tag auch Feiertags 9-21 Uhr

Fax: 0721/ 15 12 88 91 3

Detailinformationen über den Beamtenkredit

Was ist ein Beamtenkredit ?

Ein Beamtenkredit bzw. Beamtendarlehen ist eine Kombination aus einem Ratenkredit und einer Kapital-Lebensversicherung. Während der Laufzeit des Vertrages zahlen Sie die Zinsen für das Darlehen und die Beiträge für die Lebensversicherung. Am Ende der Laufzeit wird das Darlehen durch die Ablaufleistung der Lebensversicherung getilgt und die angesammelten Erträge (Gewinnbeteiligung) werden zusätzlich an Sie ausgezahlt. Durch die längere Laufzeit und den garantierten Festzins zahlen Sie eine weitaus niedrigere Monatsrate als bei normalen Ratenkrediten.

Sonderkonditionen für Beamte und Angestellte

Unser Angebot an Beamtendarlehen richtet sich an Beamte auf Lebenszeit, Beamte auf Probe und unkündbare Angestellte im öffentlichen Dienst. Für Akademiker, Pensionäre und sonstige Angestellte bieten wir ebenfalls sehr preiswerte Finanzierungsmöglichkeiten. Gehören Sie zu dieser Gruppe, dann klicken Sie bitte hier.

Der Zinssatz ist für die gesamte Laufzeit festgeschrieben

Die Zinsen sind über die gesamte Laufzeit fest und werden nicht verändert. Dies gibt Ihnen Planungssicherheit. Der aktuelle Zinssatz für Darlehen mit einer Laufzeit von 12 - 14 Jahren beträgt nominal 5,55 % - bei 15 bis 17 Jahren nominal 5,79 % und bei 18 bis 20 Jahren nominal 5,99 %. Das Disagio (Vorwegabzug) beträgt jeweils 4,00 %

Bei einer
100 %-Auszahlung (unsere Empfehlung) beträgt der Zinssatz nominal 5,99 % (eff. 6,20 %) für Darlehen mit einer Laufzeit von 12 - 14 Jahren - nominal 6,39 % (eff. 6,62 %) bei 15 bis 17 Jahren und nominal 6,69 % (eff. 6,95 %) bei 18 - 20 Jahren. Die Darlehenssumme kann von EUR 5.000 bis EUR 100.000 gewählt werden. Es fallen keine Bearbeitungsgebühren an.

Das Darlehen ist individuell verwendbar

Hinsichtlich der Nutzung des Darlehens werden Ihnen keine Beschränkungen auferlegt. Durch die günstigen Zinssätze und die längere Laufzeit eignet es sich besonders zur Ablösung teurer Altkredite oder für neue Anschaffungen. Viele Kunden nutzen das Darlehen auch zur Ablösung von hohen Autokrediten, da der Fahrzeugbrief von uns nicht als Sicherheit benötigt wird. Eine besondere Möglichkeit ist auch die BAföG-Rückzahlung in einer Summe. Hierdurch können Sie bis zu 50 %-BAföG-Nachlaß bekommen.

Beamtendarlehen sind nicht mit Hypothekendarlehen zu verwechseln. Als Sicherung dieses "Blanko-Darlehens" dient allein der Status des Beamten. Eine langfristige Geschäftsbeziehung mit der Hamburg-Mannheimer sichert Ihnen günstigere Bedingungen als die Ratenkredite
der Banken.

Die Gewinnanteile aus der Lebensversicherung erhalten Sie als zusätzliche Ablaufleistung

Die Überschüsse der Lebensversicherung werden Ihnen am Ende der Laufzeit ausgezahlt. Die Höhe dieser Gewinnanteile kann heute noch nicht genau bestimmt werden, da sie nach jedem abgeschlossenen Wirtschaftsjahr neu berechnet und dem Vertrag gutgeschrieben werden. Die Summe der Gewinnanteile wird in unseren Angeboten allerdings sehr konservativ prognostiziert. Nach Ablauf des Versicherungsvertrages wird Ihnen diese Gewinnbeteiligung ausgezahlt.

Steuerliche Information zur Lebensversicherung

Bei Ablauf des Vertrages ist die Differenz zwischen Auszahlungsbetrag und der Summe der eingezahlten Beiträge individuell einkommensteuerpflichtig. Wenn wir die Ablaufleistung nach Vollendung Ihres 60. Lebensjahres an Sie auszahlen und eine Vertragslaufzeit von mindestens 12 Jahren bestanden hat, ist nur die Hälfte des Differenzbetrages steuerpflichtig. Zum Zeitpunkt der Auszahlung wird auf den einkommensteuerpflichtigen Ertrag eine Kapitalertragssteuer (zur Zeit 25 %) einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. Dieser Kapitalertragssteuerabzug ist lediglich eine Vorauszahlung auf die spätere Einkommensteuerschuld (je nach persönlichem Steuersatz).

Beitragsfreiheit bei Dienstunfähigkeit

Bei Dienstunfähigkeit während der Laufzeit entfällt die Beitragszahlung (Zinsen und Versicherungsbeiträge), wenn dieses Risiko durch eine Zusatzvereinbarung berücksichtigt wird.

Sie genießen den Schutz einer Lebensversicherung

Das Darlehen wird über eine Kapital-Lebensversicherung abgesichert. Mit Fälligkeit der Lebensversicherung wird das Darlehenskonto automatisch getilgt. Sollten Sie wider Erwarten innerhalb der Laufzeit versterben, wird das Darlehenskonto aus der Lebensversicherung getilgt und Ihren Angehörigen der Überschussanteil ausgezahlt.

Darlehenshöhe ist abhängig von den Bezügen

Die maximale Darlehenshöhe ist individuell unterschiedlich und abhängig von den Bezügen des Antragstellers. Beamtendarlehen werden in der Regel zwischen EUR 5.000 und EUR 100.000 gewährt. In einzelnen Fällen kann das Darlehen auch höher sein. Das Höchstalter für die Beantragung eines Beamtendarlehens liegt bei 62 Jahren. Bestehende Darlehen müssen bei Gewährung abgelöst werden. Ausgenommen hiervon sind per Grundbuch gesicherte Darlehen.

Geringe und gleichbleibende Aufwendungen über die gesamte Laufzeit

Da der Zinssatz über die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschrieben wird, steht Ihnen eine weitreichende Finanzplanung offen. Da das Darlehen von der Hamburg-Mannheimer ausbezahlt wird, erfolgt - anders als bei Banken - die Tilgung durch eine Lebensversicherung. Daher beträgt die Laufzeit des Beamtendarlehens mindestens 12 Jahre und maximal 20 Jahre.
Dies hat für Sie den Vorteil, dass die monatliche Belastung deutlich geringer ist als bei Banken. Sie behalten Ihre monatliche Liquidität. Selbstverständlich können Sie jederzeit Teiltilgungen leisten, die sich sowohl auf das Darlehen, als auch auf die Lebensversicherung auswirken. Dies bedeutet für Sie eine geringere monatliche Belastung, die Vertragslaufzeit bleibt hiervon unberührt. Natürlich können Sie das Darlehen auch
jederzeit komplett tilgen.